Rankhilfen für Erbsen und Stangenbohnen

Nach der ersten Inspektion und wieder fast einer ganzen Woche regen war heute endlich Zeit (und Wetter), um die Rankhilfen aufzubauen.

Für die Stangenbohnen hatte ich zwar ein paar Stöcke in die Erde getrieben, es stellte sich jetzt aber heraus, dass die doch etwas zu kurz waren. Also habe ich 3 schöne lange Bambusstangen geholt und hoffe, dass die Ranken diese „entdecken“ und ihren Weg nach oben fortsetzten.

Stangenbohnen mit kleiner und großer Rankhilfe :-)

Stangenbohnen mit kleiner und großer Rankhilfe :-)

Auch die Erbsen, die schon wunderbare erste Früchte tragen, mögen es eigentlich ganz gerne, ein bisschen die die Höhe zu wachsen, statt einfach nur so auf dem Boden zu bleiben. Jetzt hoffe ich mal, dass das mit dem Ranknetz klappt, welches Albert und ich heute angebracht haben.

20150801_140126

Erbsen mit Ranknetz

Und geerntet haben wir auch was. Für das Linsen-Mangold-Curry brauchten wir Mangold und Zwiebeln, die Zucchini waren einfach reif, den Fenchel zu ernten wurden uns von den Gartennachbarn empfohlen und zwei von den rote Bete wollte ich einfach mal probieren.

20150731_194051

Geerntet: 2 Zucchini, 1 Fenchel, 2 rote Bete, 2 Zwiebeln, 400 g Mangold
Zeit auf dem Feld: ca. 35 Minuten mit 2 Personen
Anfahrt mit dem Auto
Spaßfaktor: ++

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *