Der Feind in meinem Beet – Kartoffelkäfer & Co.

20150621_140440

Nach einer Woche regnerischem Wetter und vielen Terminen war ich heute (Sonntag) mal wieder auf dem Feld. Ich habe mich richtig drauf gefreut und mich auf einen längeren Aufenthalt vorbereitet. Auf dem Plan stand:

  • das Auflockern des Bodens, der nach dem Regen hart geworden ist,
  • die Unkrautentfernung – besonders zwischen den Kartoffeln,
  • die Suche nach und das Entfernen von Ungeziefer.
Die Erbsen! *freu

Die Erbsen! *freu

Kaninchen-Spuren

Kaninchen-Spuren

Und natürlich habe ich dabei auch alle meine Pflänzchen in Augenschein genommen. Aufgefallen ist mir dabei, dass nicht nur die Kohlrabi, sondern auch der am letzten Wochenende gepflanzte Salat von den Kaninchen abgeknabbert war. Dabei haben die Kaninchen eindeutige Spuren hinterlassen. Blöd – mal sehen, ob ich noch mal neuen Salat pflanzen kann.

Riesig gefreut habe ich mich darüber, dass die Erbsen schon gekeimt haben und erste Blättchen unter den Jutesäcken den Weg aus der Erde an die frische Luft geschafft haben. Ich lasse die Säckchen noch mal eine Woche zum Schutz der Pflänzchen dran, dann werde ich sie abnehmen. Von den Bohnen war noch nichts zu sehen.

Kartoffelkäfer :-(

Kartoffelkäfer :-(

Und jetzt an an die Kartoffeln. Einige Pflanzen sehen toll und sehr gesund aus, andere waren aber von Kartoffelkäfer-Larven befallen. Komisch, dass mir da vorher nicht aufgefallen ist, ich habe eigentlich bei jedem Besuch im Garten einen Blick auf die Kartoffeln geworfen. Heute dann etwas ausführlicher. Ich habe alles Unkraut rund um die Kartoffeln entfernt – auch zwischen den Reihen. Dann habe ich jede einzelne Pflanze auf Kartoffelkäfer, Larven und Eier untersucht und die befallenen Blätter abgepflückt, sowie runtergefallene Larven eingesammelt. Einen ausgewachsenen Käfer habe ich entdeckt. Ein richtig schönes Tier, aber trotzdem unerwünscht. Einen großen Eimer von Unkraut und Käferlarven habe ich mit nach Hause genommen und in meiner Biotonne entsorgt.

20150621_155154

Heute geerntet.

Gesammeltes Unkraut.

Gesammeltes Unkraut.

In der nächsten Woche werde ich noch 2 x jede Pflanze untersuchen und hoffe so, den aktuellen Nachwuchs der Käfer zu entfernen. Ab nächsten Freitag bin ich drei Wochen in Urlaub. Ich habe zwar eine Freundin gefunden, die sich in meiner Abwesenheit um das Feld kümmert, möchte aber alles so gepflegt wie möglich übergeben.

Geerntet: 2 Salatköpfe, Radieschen
Zeit auf dem Feld: 2 Stunden, 28 Minuten
Anfahrt mit dem Fahrrad, ca. 12 km
Spaßfaktor: ++

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *